USA informieren Russland formal über INF-Ausstieg

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die US-Regierung will Russland heute auf diplomatischem Weg offiziell über die Kündigung des Vertrages zum Verzicht auf atomare Mittelstreckenwaffen informieren. US-Präsident Donald Trump und US-Außenminister Mike Pompeo hatten in Washington öffentlich den Ausstieg aus dem sogenannten INF-Vertrag angekündigt und erklärt, dass sich die USA ab heute nicht mehr an die Verpflichtungen des Vertrags gebunden fühlen. Endgültig aufgelöst ist das Abkommen aber erst sechs Monate nach solch einer Aufkündigung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen