US-Schwimmer Lochte bis Juli 2019 gesperrt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Schwimmer Ryan Lochte ist von der amerikanischen Anti-Doping-Agentur gesperrt worden. Er darf bis zum Juli 2019 an keinen Wettbewerben teilnehmen, wie die USADA mitteilte. Der sechsfache Olympiasieger hatte im Mai eine intravenöse Infusion bekommen, womit er gegen Anti-Doping-Regelungen verstieß. Wegen der Sperre kann der 33-Jährige nicht an den US-Schwimmmeisterschaften teilnehmen, die in dieser Woche in Kalifornien beginnen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen