US-Schauspieler Robert Conrad mit 84 Jahren gestorben

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der amerikanische Schauspieler Robert Conrad, der in den 1960er Jahren mit der TV-Serie „Verrückter wilder Westen“ bekannt wurde, ist tot. Er starb in seinem Haus im kalifornischen Malibu an Herzversagen, berichtet die „New York Times“. Conrad wurde 84 Jahre alt. Seine erste größere Rolle spielte er Ende der 1950er Jahre in der Krimiserie „Hawaiian Eye“ als Privatdetektiv. Von 1965 bis 1969 hatte er die Hauptrolle eines Geheimagenten in der Serie „Verrückter wilder Westen“, ein Mix aus Spionagethriller und Western.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen