US-Regierung: USA und Kenia streben Handelsabkommen an

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die USA wollen mit Kenia Verhandlungen für ein Handelsabkommen aufnehmen. Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer veröffentlichte eine entsprechende Erklärung, nachdem US-Präsident Donald Trump seinen kenianischen Amtskollegen Uhuru Kenyatta im Weißen Haus empfangen hatte. Das jährliche Volumen des Handels zwischen den beiden Ländern beläuft sich nach Angaben des Handelsbeauftragten derzeit auf rund eine Milliarde US-Dollar. Trump setzt in seiner Handelspolitik einen Schwerpunkt auf bilaterale statt auf multilaterale Abkommen.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen