US-Medien: Nike schließt Oregon Project

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Sportartikelunternehmen Nike schließt laut Berichten mehrere US-Medien sein umstrittenes Oregon Project. Dessen Chef, Alberto Salazar, war in der vergangenen Woche wegen Verstößen gegen die Anti-Doping-Regeln für vier Jahre gesperrt worden. Zu den Athleten, die in Oregon trainieren, zählt auch Mittel- und Langstreckenläuferin Konstanze Klosterhalfen. Die Leverkusenerin hatte bei den Weltmeisterschaften in Katar Bronze über 5000 Meter geholt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen