US-Botschafter rhöht vor Nato-Gipfel Druck auf Merkel

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Unmittelbar vor dem Nato-Gipfel in Brüssel erhöhen die USA noch einmal den Druck auf Deutschland, die Verteidigungsausgaben weitaus deutlicher zu erhöhen als geplant. Die Zusage Deutschlands in Wales 2014 seien zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts bis 2024 gewesen - man würde diese Zusage gerne erfüllt sehen, sagte der US-Botschafter in Berlin, Richard Grenell, der dpa. Der Nato-Gipfel beginnt heute in Brüssel. Möglicherweise werden US-Präsident Donald Trump und Kanzlerin Angela Merkel am Rande zu einem Gespräch zusammenkommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen