US-Börsen: Anleger wagen erneut keine großen Sprünge

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

An der Wall Street haben sich auch heute die Kursbewegungen in Grenzen gehalten. Wie bereits in Europa standen neben den Handelsstreitigkeiten und den Sanktionen Washingtons gegen Russland noch einige Quartalsberichte im Blick. Der Dow Jones gab um 0,29 Prozent auf 25 509,23 Punkte nach. Der Euro wurde zuletzt bei 1,1529 Dollar gehandelt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen