Uruguay sieht sich in WM-Vorrundengruppe nicht als Favorit

Lesedauer: 1 Min
Giorgian de Arrascaeta
Sieht Uruguay nicht als Favorit auf den Gruppensieg: Giorgian de Arrascaeta (M). (Foto: Herbert Neubauer/APA / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Entgegen vieler Expertenmeinungen sieht sich Uruguay in der WM-Vorrundengruppe A mit Gastgeber Russland, Ägypten und Saudi-Arabien nicht in der Rolle des Favoriten.

„Wir sind nie dafür bekannt, dass wir Favoriten sind. Unser Geheimnis ist es, bescheiden zu sein“, sagte Mittelfeldspieler Giorgian de Arrascaeta im WM-Camp der Südamerikaner in Nischni Nowgorod. Bei der Endrunde könne „jeder jeden schlagen“, betonte er.

Größte Bedeutung misst der Weltmeister der Jahre 1930 und 1930 sowie WM-Vierte von 2010 daher dem Auftaktspiel am Freitag gegen Ägypten bei. „Das kann der Schlüssel in dieser Gruppe sein“, sagte Arrascaeta.

Homepage Uruguayischer Fußball-Verband

WM-Spielplan

WM-Kader Uruguay

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen