Urteil nach tödlicher Feuerattacke auf zwei Obdachlose

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Für eine tödliche Feuerattacke auf zwei Obdachlose in Berlin ist ein Mann zu acht Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Angeklagte habe die Opfer vor rund sieben Monaten nach einem Streit mit Benzin übergossen und angezündet, so das Landgericht. Ein 47-Jähriger starb Monate nach dem Brandanschlag an seinen schweren Verletzungen. Ein damals 62-Jähriger erlitt bei der Tat leichtere Verletzungen. Der Angeklagte wurde wegen Totschlags und versuchten Totschlags schuldig gesprochen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen