Unionsfraktion: Kinderpornografie-Besitz härter bestrafen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Unionsfraktion im Bundestag will härter gegen den Besitz von Kinderpornografie vorgehen. Mit einem Strafmaß von bis zu drei Jahren handele es sich nach der Wertung der Strafprozessordnung hier bislang nicht um eine erhebliche Straftat. Das steht in einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Entwurf eines Papiers für die Klausurtagung des Fraktionsvorstands heute und morgen in Berlin. Damit seien die zur Täterermittlung erforderlichen Maßnahmen eingeschränkt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen