UN-Sicherheitsrat berät nach blutigen Gaza-Protesten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach den gewaltsamen Konfrontationen an der Gaza-Grenze mit Dutzenden getöteten Palästinensern will der UN-Sicherheitsrat am Dienstag (16.00 Uhr MESZ) über die Lage beraten. Im Gazastreifen und dem Westjordanland beginnen derweil drei Tage der Trauer, zudem hat Palästinenserpräsident Mahmud Abbas einen Generalstreik ausgerufen. Am Nakba-Tag gedenken die Palästinenser traditionell der Vertreibung und Flucht Hunderttausender im Zuge der israelischen Staatsgründung 1948.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen