Umweltverbände: Für Klimaschutz muss Nutztier-Zahl sinken

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wenn die Zahl der Kühe, Schweine und anderer Nutztiere nicht sinkt, kann die deutsche Landwirtschaft aus Sicht von Umweltverbänden ihre Klimaziele nicht schaffen. Dazu fordern sie strengere Vorgaben für die Bauern. Man brauche eine Bindung der Tierhaltung an die Fläche und zusätzlich Obergrenzen pro Standort, sagte Christian Rehmer vom BUND der Deutschen Presse-Agentur. Flächenbindung heißt, dass zum Beispiel pro Hektar Betriebsfläche nur zwei Kühe gehalten werden dürfen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen