Umfrage: Sorge vor Missbrauch persönlicher Daten im Netz

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Datenschutz im Internet ist für eine Mehrheit der Deutschen laut einer Umfrage ein Grund zur Sorge. 61 Prozent der Befragten hätten sehr große oder große Sorge vor einem Missbrauch ihrer persönlichen Daten im Internet, heißt es im aktuellen ARD-„Deutschlandtrend“. 35 Prozent der Befragten gaben an, nur geringe Sorge zu haben. Nur vier Prozent machen sich gar keine Sorge. Vergangene Woche hatte die illegale Veröffentlichung privater Daten von Politikern und Prominenten im Internet für Aufregung gesorgt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen