U-Bahnen stoßen in Duisburg zusammen - 35 Menschen betroffen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Beim Zusammenstoß von zwei U-Bahnen in Duisburg sind am Nachmittag zahlreiche Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Eine Bahn war im Tunnel auf eine andere aufgefahren. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot an der Unfallstelle im Stadtteil Meiderich im Einsatz. Die Rettungskräfte kümmerten sich insgesamt um rund 35 Menschen. Zwei Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht, etwa 20 Menschen erlitten leichte Verletzungen. 15 weitere Menschen gelten als „Betroffene“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen