„Twilight“-Schauspieler Peter Facinelli führt Regie

Peter Facinelli
Peter Facinelli will auf den Regiestuhl. (Foto: David Maung / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

In der „Twilight“-Vampirsaga stand Peter Facinelli als Dr. Carlisle Cullen vor der Kamera. Nun wechselt der Schauspieler die Seiten.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Rund 130 Treffer schlagen für Manuel Münst vom SV Ringschnait in Liga-Spielen bis jetzt zu Buche.

Kapitän mit eingebauter Torgarantie

Die Mannschaftskameraden gehen freudig auf den Spieler mit der Nummer acht zu und klatschen mit ihm ab. Wieder einmal hat die Kugel nach einem Torschuss des Ringschnaiter Offensivkünstlers Manuel Münst den Weg ins gegnerische Netz gefunden. Diese Situation hatte bei den Fußballern des SV Ringschnait in den vergangenen Jahren wahrlich keinen Seltenheitswert. Rund 130 Treffer schlagen für den pfeilschnellen Angreifer in Liga-spielen bis jetzt zu Buche.

Sollen Kirchenglocken in der Nacht läuten?

Dürfen Kirchenglocken in der Nacht läuten? Die Bürger müssen entscheiden

Sollen die Kirchenglocken nachts läuten oder nicht? Darüber stimmt die Schwarzwald-Gemeinde Mönchweiler an diesem Sonntag in einem Bürgerentscheid ab.

Der Gemeinderat des 3000-Einwohner-Ortes im Schwarzwald-Baar-Kreis hatte sich im vergangenen Sommer zwar schon nahezu einstimmig für stille Nächte ausgesprochen. Seitdem ist der Glockenschlag zwischen 22.00 und 5.59 Uhr ausgesetzt. Doch einigen traditionsbewussten Bürgern fehlt das nächtliche Geläut.

Einen Impulsvortrag gab Bernd Caesar (rechts). Zur anschließenden Diskussion hat die Vorstands-Doppelspitze des Ortsvereins der

SPD-Landtagskandidatin Jasmina Brancazio spricht sich klar für den Flughafen Friedrichshafen aus

Eine bunte Meinungsvielfalt zum Flughafen Friedrichshafen hat sich bei der Diskussionsrunde des Ortsvereins der SPD-Friedrichshafen ergeben, als dieser in seinem Salon Rouge zum Thema „‘Startbahn frei‘ auch in 2030?“ eingeladen hatte, wie es in der Pressemitteilung heißt.

In einem Impulsvortrag erläuterte der Vorstand im Ortsverein Kluftern Bernd Caesar, dass der 1915 eröffnete Flughafen Friedrichshafen traditionell und für die Region das „Tor zur Welt“ sei.

Mehr Themen