Tsunami-Warnung nach Erdbeben in Indonesien aufgehoben

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein starkes Erdbeben unter dem Meeresboden hat in Indonesien eine Tsunami-Warnung ausgelöst. Die haben die Behörden wenige Stunden später auf. Schäden wurden von den Küsten bisher nicht gemeldet. Das Epizentrum lag 133 Kilometer südwestlich der Stadt Ternate. Indonesien liegt am Feuerring, der sich um den Pazifischen Ozean zieht. Dort gibt es unzählige Vulkane und jedes Jahr tausende, meist kleinere Erdbeben. Ausgelöst werden sie von der Bewegung der Erdplatten, die dort aufeinanderstoßen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen