Trump zu Treffen mit Kim: „Würde gerne Hallo sagen“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Präsident Donald Trump hält ein Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un an der innerkoreanischen Grenze weiter für möglich. „Nach meinem Verständnis wollen sie, dass wir uns treffen“, sagte er vor Unternehmern in Seoul. „Wir werden sehen, was passiert“, sagte Trump. „Ich würde gerne Hallo sagen.“ Es gebe aber noch Abstimmungsbedarf. Trump hatte Kim am Vortag angeblich spontan über Twitter zu einem kurzen Treffen an der Grenze eingeladen. Die nordkoreanische Seite hatte den Vorschlag als „interessant“ bezeichnet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen