Trump verteidigt Politik der Zölle

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Präsident Donald Trump hat seine auch in den USA umstrittene Zollpolitik gegenüber Mexiko und China verteidigt. China müsse wegen der US-Sonderzölle auf Wareneinfuhren im Wert von 250 Milliarden Dollar hohe Kosten tragen, twitterte Trump. Mexiko könne die Zölle verhindern, wenn es die Farce stoppe, dass es Millionen Menschen erlaube, einfach durch das Land zu irren und eine Invasion der USA vorzunehmen. „Ganz zu schweigen von den Drogen und Menschenhandel, die über Mexiko hereinschwappen“, schrieb er.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen