Trump unterzieht sich jährlichem Medizincheck

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Präsident Donald Trump hat sich zum zweiten Mal seit seinem Amtsantritt im Januar 2017 dem routinemäßigen Medizin-Check unterzogen. Er ließ sich vier Stunden lang im Militärkrankenhaus Walter Reed vor den Toren Washingtons untersuchen. Im vergangenen Jahr hatten die Untersuchung zu Stirnrunzeln in der Öffentlichkeit geführt. Der damalige Chefmediziner im Weißen Haus, Ronny Jackson, hatte Trump in übertrieben wirkenden Lobeshymnen eine exzellente Gesundheit und nicht zuletzt eine tadellose geistige Verfassung attestiert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen