Trump stellt erneutes Treffen mit Kim in Aussicht

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Präsident Donald Trump hat ein erneutes Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un in Aussicht gestellt und zugleich Manöver seiner eigenen Streitkräfte mit Südkorea kritisiert. Trump schrieb auf Twitter, ein langer Brief von Kim an ihn sei auch „eine kleine Entschuldigung dafür gewesen, Kurzstreckenraketen zu testen“. Nordkoreas Militär hatte südkoreanischen Angaben zufolge zum fünften Male binnen gut zwei Wochen mehrere Raketen abgefeuert. Trump schrieb: „Ich freue mich darauf, Kim Jong Un in nicht allzu ferner Zukunft so fernen Zukunft zu sehen!“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen