Trump ruft Nationalen Trauertag für Bush aus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Andenken an den verstorbenen US-Präsidenten George H. W. Bush bleiben die Bundesbehörden in den USA am kommenden Mittwoch geschlossen. Das ordnete US-Präsident Donald Trump an. Ausgenommen sind Regierungsmitarbeiter, die für die nationale Sicherheit, Verteidigung oder andere wichtige Dienstleistungen notwendig sind. Trump hatte den Mittwoch wegen Bushs Tod zum Nationalen Trauertag erklärt. Er lässt den Leichnam des verstorbenen Präsidenten in Texas von der Air Force One abholen. Bush soll dann von Montag an im US-Kapitol in Washington aufgebahrt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen