Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Präsident Donald Trump und Klimaaktivistin Greta Thunberg haben sich in Davos ein Fernduell um den Klimaschutz geliefert. „Wir müssen die ewigen Propheten des Untergangs und die Vorhersagen einer Apokalypse ablehnen“, sagte Trump bei der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums. Dies sei keine Zeit für Pessimismus, dies sei eine Zeit für Optimismus. Thunberg und andere Aktivisten mahnten dagegen sofortiges Handeln an. „Unser Haus brennt noch immer. Eure Untätigkeit heizt die Flammen stündlich an“, rief Thunberg den Teilnehmern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen