Trump: Friedensschluss auf koreanischer Halbinsel

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Präsident Donald Trump hat nach seinem Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un einen baldigen Friedensschluss in Korea in Aussicht gestellt. „Der Krieg ist seit 70 Jahren nicht beendet, aber er wird bald enden“, sagte Trump. „Die Vergangenheit muss nicht die Zukunft definieren“, betonte der US-Präsident. Der Nordkorea-Konflikte müsse nicht zu einem Krieg in der Zukunft führen. In ihrer gemeinsamen Gipfelerklärung von Singapur bekannten sich Trump und Kim zu einem „robusten“ Frieden auf der koreanischen Halbinsel, an dem sie arbeiten wollen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen