Trump: 100 Prozent von IS-Gebiet in Syrien zurückerobert

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Präsident Donald Trump hat behauptet, dass die restlichen Gebiete unter der Kontrolle der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien zurückerobert worden seien. Man habe das Gebiet zu „100 Prozent“ übernommen. Ein Pentagon-Sprecher wollte sich zunächst nicht dazu äußern und verwies an das Weiße Haus. Trump hatte im Dezember angekündigt, die rund 2000 US-Soldaten in Syrien abziehen zu wollen und das damit begründet, dass der IS besiegt sei. Später ruderte er zurück. In den vergangenen Wochen erklärte Trump mehrfach, die Rückeroberung der restlichen Gebiete stehe unmittelbar bevor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen