Tour de France: 19. Etappe wegen Schneefalls gestoppt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die 19. Etappe der Tour de France ist wegen miserabler Wetterbedingungen auf der Abfahrt des Col de L’Iseran abgebrochen worden. Dies teilten die Veranstalter mit und stoppten das Rennen etwa 30 Kilometer vor dem Ziel. Gewertet wurden stattdessen die Zeiten, die die Fahrer auf dem Gipfel des Iseran eingefahren hatten. Der Abbruch des Rennens kam ganz plötzlich. Ein Weiterfahren erwies sich als unmöglich, große Bagger mussten einen Berg von Wassermassen, Schnee und Hagel befreien.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen