Toter Feuerwehrmann nach Explosion geborgen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach einer Gasexplosion im nordrhein-westfälischen Lienen ist der verstorbene Feuerwehrmann aus den Trümmern geholt worden. Die Bergung des 19-Jährigen aus dem teilweise eingestürzten Haus war kompliziert. Die Einsatzkräfte mussten dicke Betonteile zerschneiden. Jetzt wird ermittelt, wie es zu der Explosion kommen konnte. Ein Statiker soll entscheiden, ob die Polizei das Gelände betreten kann. Nach bisherigem Stand kam es zu der Explosion, während Feuerwehrleute den Ursprung eines verdächtigen Geruchs suchten.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen