„The Nun“: Conjuring-Ableger über dämonische Nonne

Lesedauer: 2 Min
"The Nun"
Pater Burke (Demian Bichir) soll den rätselhaften Suizid der jungen Nonne aufklären. (Foto: Warner Bros. / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die vom Horror-Experten James Wan („Saw“) in Szene gesetzten beiden Grusel-Filme „The Conjuring“ und „The Conjuring 2“ rund um seltsame, übersinnliche Vorkommnisse, gehören nicht nur zu den meist gelobten, sondern auch zu den erfolgreichsten Horror-Werken der vergangenen Jahre.

Im zweiten Teil trat erstmals auch eine dämonische Nonne in Erscheinung, der nun ein ganzer Film gewidmet ist: „The Nun“ erzählt von Ereignissen, die zeitlich vor den Geschehnissen der beiden „Conjuring“-Filme angesiedelt sind. Dieser Film entführt die Kinobesucher in ein düsteres Rumänien der 1950er Jahre. Dort hat sich, in einem einsam gelegenen Kloster, eine junge Nonne das Leben genommen. Die Kunde vom Tod der Geistlichen gelangt bis in den Vatikan. Von dort wird ein Priester entsandt, der sich des rätselhaften Suizids annehmen soll.

The Nun, USA 2018, 96 Min., FSK o.A., von Corin Hardy, mit Taissa Farmiga, Charlotte Hope, Bonnie Aarons

The Nun

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen