Thailands Premier: Soldat tötet 26 Menschen bei Amoklauf

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Soldat hat in Thailand bei einem Amoklauf 26 Menschen getötet, 57 wurden verletzt. Der 32-Jährige soll auf einem Militärstützpunkt in Nakhon Ratchasima, rund 260 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Bangkok, zuerst seinen Vorgesetzten und weitere Militärangehörige getötet haben. Dann fuhr er nach Berichten zu einem Tempel und schoss auch in einem Einkaufszentrum um sich. Dort verschanzte er sich dann stundenlang und wurde schließlich erschossen. Auslöser der Tat soll ein Streit zwischen dem Bewaffneten und der Schwiegermutter seines Kommandeurs gewesen sein.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen