Teheran-Flug gestrichen - Keine Flüge über Iran und Irak

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Lufthansa hat den einen für heute geplanten Flug von Frankfurt in die iranische Hauptstadt Teheran gestrichen. Dies sei vorsorglich wegen der derzeitigen Lage in der Region geschehen, sagte eine Lufthansa-Sprecherin. Ein Sprecher der Fluggesellschaft ergänzte, die Lufthansa halte sich an die Sperrung des dortigen Luftraums: „Wir überfliegen derzeit weder Iran noch Irak.“ Auf wie viele andere Lufthansa-Flüge sich dies auswirke, konnte das Unternehmen nicht sagen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen