Taxifahrer in Österreich wird mit Samurai-Schwert angegriffen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Taxifahrer ist in Österreich nach einer Diskussion mit seinen Fahrgästen mit einem Samurai-Schwert angegriffen worden. Laut Polizei wollten die beiden Fahrgäste in Gleisdorf bei Graz den Fahrpreis nicht bezahlen. Der Fahrer forderte sie auf auszusteigen. Als er selbst aus dem Auto stieg und den beiden Fahrgästen die Tür öffnete, zog einer von ihnen ein Samurai-Schwert. Das Schwert befand sich allerdings noch in einer Hülle. Der Mann schlug mehrmals mit dem Schwert auf den Fahrer ein und verletzte ihn dabei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen