Tarifgespräche für Klinikärzte vertagt - Warnstreiks möglich

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Tarifstreit für rund 55 000 Ärzte an kommunalen Kliniken gibt es weiter keine Einigung. Nun sind erneut Warnstreiks möglich. Die Verhandlungen seien nach dreitägigen Gesprächen zwischen der Ärztegewerkschaft Marburger Bund und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände vertagt worden, teilten beide Seiten mit. Ein Marburger-Bund-Sprecher sagte, weitere Warnstreiks seien nun „nicht unwahrscheinlich“. Darüber werde Anfang der Woche entschieden. Die Tarifverhandlungen sollen am 21. Mai fortgesetzt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen