Taiwan führt Homoehe als erstes asiatisches Land ein

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Als erstes Land in Asien ermöglicht Taiwan die gleichgeschlechtliche Ehe. Das Parlament der Inselrepublik stimmte für ein entsprechendes Gesetz. Demnach können sich homosexuelle Partner ab dem 24. Mai für eine Hochzeit registrieren lassen. Bislang hatte Taiwans Zivilgesetzbuch die Homoehe nicht anerkannt. Nach der Abstimmung bejubelten Zehntausende Befürworter im Zentrum der Hauptstadt Taipeh die Entscheidung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen