Tag der offenen Moschee: Rund 1000 Gemeinden beteiligt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Organisatoren des Tags der offenen Moschee haben eine positive Bilanz der diesjährigen Veranstaltungen gezogen. „Ein Großteil der Besucher wollte mal eine Moschee von innen sehen“, sagte Ali Mete vom Koordinationsrat der Muslime in Bremen. Laut Mete nahmen bundesweit rund 1000 Gemeinden teil, die mit insgesamt 100 000 Besuchern rechneten. Der Tag stand unter dem Motto „Menschen machen Heimat/en“. Der Tag der offenen Moschee findet seit 1997 jährlich am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen