Türkei will IS-Frauen und Kinder nach Deutschland abschieben

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Türkei soll für diese Woche die Abschiebung von vier IS-Frauen mit zwei Kindern nach Deutschland angekündigt haben. Wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr, waren mindestens zwei der Frauen, die sich der Terrormiliz Islamischer Staat angeschlossen haben sollen, aus dem Lager Ain Issa in Syrien ausgebrochen. Die vier Frauen sollen in der vergangenen Woche in der Türkei festgenommen worden sein. Eine von ihnen stammt dem Vernehmen nach aus Hamburg.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen