Tübinger Freibad weiter geöffnet

Lesedauer: 2 Min
Tübinger Freibadsaison
Die Tübinger Freibadsaison ist so lang wie noch nie. Normalerweise schließt das Bad Mitte September. (Foto: Sebastian Gollnow / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Noch immer können Schwimmer in Tübingen unter freiem Himmel ihre Bahnen ziehen - das ist Rekord. „Länger hatte das Freibad nach unseren Aufzeichnungen bisher noch nie auf“, sagte Johannes Fritsche, Sprecher der Stadtwerke Tübingen, der Deutschen Presse-Agentur.

Im Hitzejahr 2003 war das Freibad bis zum 2. Oktober geöffnet. Für gewöhnlich endet die Tübinger Freiluftsaison Mitte September, jetzt soll es frühestens am kommenden Sonntag soweit sein.

Bereits zu Betriebsbeginn um 7.30 Uhr, wenn das Neckartal noch unter Frühnebel liegt, kommen die ersten Badegäste. In der ersten Oktoberwoche waren es zwischen rund 200 und 900 am Tag.

Das Wasser hat zurzeit zwischen 21 Grad und 22 Grad - rund zwei Grad weniger als an heißen Hochsommertagen. „Je kälter die Nächte, desto stärker kühlt es ab“, sagte Fritsche. Um die Heizleistung des Bades voll auf das 50 Meter lange Sportbecken zu konzentrieren, sind der Plansch- und Kinderbereich außer Betrieb.

Freibad Tübingen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen