Tönnies unter Druck: Ehrenrat prüft umstrittene Aussagen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Schalkes Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies ist nach einer Äußerung über „die Afrikaner“ unter Druck geraten. Der Ehrenrat des Vereins berät in der kommenden Woche über die Aussagen. Tönnies hatte laut der „Neuen Westfälischen“ Steuererhöhungen im Kampf gegen den Klimawandel kritisiert. Stattdessen solle man lieber jährlich 20 Kraftwerke in Afrika finanzieren. „Dann würden die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen, und sie hören auf, wenn’s dunkel ist, Kinder zu produzieren“, sagte Tönnies. Heute entschuldigte er sich. Seine Worte seien „falsch, unüberlegt und gedankenlos“ gewesen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen