Syrien wirft USA „rücksichtslose Eskalation“ vor

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff auf die Stadt Duma in der Rebellenhochburg Ost-Ghuta hat die syrische Führung den USA eine Verschärfung der Krise vorgeworfen. „Diese rücksichtslose Eskalation durch ein Land wie die USA, das Terrorismus in Syrien unterstützt hat und noch immer unterstützt, überrascht uns nicht“, zitierte die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana eine ungenannte Quelle im Außenministerium. US-Präsident Donald Trump hatte zuvor im Kurznachrichtendienst Twitter mit einem Militärschlag in Syrien gedroht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen