Sylvester Stallone nicht bei „Creed III“ dabei

Sylvester Stallone
Sylvester Stallone kommt 2019 zu einer Vorstellung des Films „Rambo: Last Blood“ am AMC Lincoln Square in New York. (Foto: Evan Agostini / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Hollywood-Star Sylvester Stallone (74) wird in der Fortsetzung des Boxdramas „Creed II - Rocky’s Legacy“ nicht mitspielen. Der Sprecher von Sylvester Stallone bestätigte dem Branchenblatt „Hollywood Reporter“, dass der Schauspieler bei „Creed III“ nicht mehr dabei sein wird.

Ein Grund dafür wurde nicht genannt. In „Creed - Rocky's Legacy“ (2015) verkörperte Stallone den gealterten Rocky Balboa, der nun als Box-Trainer des jungen Adonis Creed (Michael B. Jordan), Sohn des berühmten Boxers Apollo Creed, im Ring steht. Regie führte Ryan Coogler. Auch in der Fortsetzung 2018 unter der Regie von Steven Caple Jr. spielte der Leinwandveteran mit.

Im März war bekannt geworden, dass „Black Panther“-Star Michael B. Jordan mit der Fortsetzung des Boxdramas sein Regiedebüt geben will. Jordan wird in „Creed III“ - wie bereits in den ersten beiden Filmen - auch wieder die Hauptrolle spielen. Der Film soll im November 2022 in die Kinos kommen.

© dpa-infocom, dpa:210408-99-120577/4

Sylvester Stallone auf Instagram

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

 Die Neunfektionen der vergangenen Woche verteilt auf die verschiedenen Städte und Gemeinden im Landkreis.

Inzidenz sinkt in Lindau unter 100: Maskenpflicht aufgehoben – weitere Lockerungen möglich

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Lindau hat am Freitag den niedrigsten Wert seit Wochen erreicht: Mit 91,5 ist Lindau wieder unter der 100er-Marke. Das hat Auswirkungen auf die Schulen, die ab Montag wieder mit Präsenzunterricht starten. Wenn die Inzidenz niedrig bleibt, gibt es weitere Lockerungen. Sicher ist bereits, dass das Landratsamt ab Montag die Maskenpflicht auf der Insel aufhebt.

Bereits seit drei Wochen befindet sich Lindau in der sogenannten Notbremse.

Ab Mai sollen die Hausärzte im Land deutlich mehr impfen.

Schulen, Intensivstationen, Impfstoff - der Corona-Überblick für Baden-Württemberg

Wenig Impfstoff, angespannte Lage auf den Intensivstationen und Unsicherheiten bei Schulöffnungen: Die Corona-Pandemie macht Baden-Württemberg zu schaffen. Antworten auf einige drängende Fragen im Überblick:

Öffnen die Schulen denn nun für den Präsenzunterricht? Aus dem geplanten Präsenz- oder Wechselunterricht ab Montag wird vielerorts nichts. Das Land will die Notbremse des Bundes, die noch im Infektionsschutzgesetz verankert werden muss, ab Montag einführen.

Mehr Themen