Sturmtief wirbelt Flughafenbetrieb durcheinander

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Auch am Frankfurter Flughafen hat Sturmtief „Bennet“ zu Behinderungen geführt. Die Zahl der Landungen pro Stunde wurde vorübergehend von 60 auf 44 Maschinen gesenkt. Zeitweise waren wegen des starken Windes gar keine Landungen möglich. Mehrere Flugzeuge mussten den Landeanflug abbrechen und durchstarten. Es kam zu Verspätungen, Ausfälle sind nicht ausgeschlossen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen