Sturm „Barry“ trifft auf Südküste der USA

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein schwerer Sturm hat im Bundesstaat Louisiana die Südküste der USA erreicht. Tropensturm „Barry“ traf nahe der Stadt Intracoastal City westlich von New Orleans auf die Küste, wie das Nationale Hurrikan-Zentrum in Miami mitteilte. Mit Windgeschwindigkeiten von 115 Kilometern pro Stunde habe sich „Barry“ wieder zu einem Tropensturm abgeschwächt, erklärten die Meteorologen. Auf dem Weg an die US-Küste hatte er zuvor kurzzeitig die Stärke eines Hurrikans der untersten Kategorie eins angenommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen