Studie: Bei mehr als der Hälfte der Kommunen Steuererhöhung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mehr als die Hälfte der Städte und Gemeinden in Deutschland hat in den vergangenen Jahren an der Steuerschraube gedreht. 53 Prozent aller Kommunen erhöhten seit 2012 mindestens einmal die Gewerbesteuer für Unternehmen, wie aus einer Analyse des Beratungsunternehmens Ernst & Young hervorgeht. 60 Prozent legten beim Hebesatz für die Grundsteuer B für bebaute und bebaubare Grundstücke noch etwas drauf. Gesenkt wurden die Steuern in dem Zeitraum so gut wie nirgends. Die beiden Steuern sind ganz wesentliche Einnahmequellen für Städte und Gemeinden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen