Studie: 415 Millionen Kinder leben in Konfliktgebieten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Für Kinder und Jugendliche werden kriegerische Auseinandersetzung nach Einschätzung der Hilfsorganisation Save the Children immer gefährlicher. Inzwischen lebten weltweit etwa 415 Millionen Mädchen und Jungen in einem Konfliktgebiet, teilte die Kinderrechtsorganisation zur Veröffentlichung ihres Berichts „Krieg gegen Kinder“ mit, der zur Münchner Sicherheitskonferenz vorgelegt wurde. Rund 149 Millionen Kinder wüchsen unter gefährlichsten Lebensumständen auf, heißt es darin. Jedes sechste Kind wachse in einem Konfliktgebiet auf.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen