Stromschlag an Oberleitung - 13-Jähriger stirbt am Bahnhof

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein 13-Jähriger ist an einem Bahnhof bei Darmstadt auf einen Güterwaggon geklettert und hat dabei einen tödlichen Stromschlag erlitten. Ein Notarzt habe nur noch den Tod des Jungen feststellen können, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Der Junge war demnach mit drei weiteren Kindern am Bahnhof Kranichstein unterwegs, als er sich von seinen Begleitern entfernte und auf einen abgestellten Güterwagen stieg. Darüber habe sich die Oberleitung mit 15 000 Volt befunden. Dort sei er mit der Leitung in Berührung gekommen. Die Bahnstrecke war gut anderthalb Stunden gesperrt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen