Streit um Klimaschutz: G20-Gipfel steht auf der Kippe

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Beim G20-Gipfel in Japan hat sich auch kurz vor Ende der Beratungen keine Einigung auf eine gemeinsame Abschlusserklärung abgezeichnet. Wie Diplomaten berichteten, konnten die Unterhändler der Staats- und Regierungschefs grundlegende Streitigkeiten nicht ausräumen. Als Grund wurde die Forderung der USA genannt, die Themen Klimaschutz und Migration in der Abschlusserklärung gar nicht zu erwähnen. Am Vormittag sollte ein letzter Versuch unternommen werden, doch noch zu einer Einigung zu kommen. Der Gipfel endet am Mittag.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen