Streit um Glockengeläut des Big Ben zum Brexit

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Werden die Glocken des Londoner Wahrzeichens Big Ben zum Brexit am 31. Januar läuten? Eigentlich war der Herzenswunsch vieler Befürworter des EU-Austritts wegen der hohen Kosten von etwa 500 000 Pfund schon im Parlament abgeschmettert worden. Doch seit der britische Premierminister Boris Johnson vorgeschlagen hat, die Glockenschläge mit Spenden zu finanzieren, sind Aktionen auf der Spendenplattform GoFundMe gestartet - bisher mit mäßigem Erfolg. Brexiteers gehen aber davon aus, dass die Summe zusammenkommt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen