Stiftung bedauert Seehofers Rückzug als Schirmherr

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Geschäftsführer der „nebenan.de“-Stiftung, Michael Vollmann, hat enttäuscht auf die Entscheidung von Bundesinnenminister Horst Seehofer reagiert, die Schirmherrschaft für den Deutschen Nachbarschaftspreis abzugeben. „Den Rückzug Horst Seehofers halten wir für ein bedauernswertes Signal an die Zivilgesellschaft“, erklärte Vollmann in Berlin. Die Stiftung habe mit der Verleihung des Preises „den Raum für Dialog zwischen den engagierten nominierten Initiativen und dem Schirmherrn aufgemacht. Diesen Raum nun nicht zu betreten, nehmen wir mit Enttäuschung zur Kenntnis“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen