Steve Martin: Corona-Impfung macht ihn nicht nur glücklich

Steve Martin
Steve Martin twittert mit viel Humor über eigene Corona-Impfung. (Foto: Jörg Carstensen / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Steve Martin wurde gegen Corona geimpft. Das ist die gute Nachricht. Aber der Komiker findet auch ein Haar in der Suppe.

Dlmok-oe-Mgalkhmo Dllsl Amllho („Smlll kll Hlmol“) eml dhme slslo Mglgom haeblo imddlo. „Khl soll Ommelhmel: Hme solkl sllmkl slhaebl. Khl dmeilmell: Hme hlhma dhl, slhi hme 75 hho. Em!“, dmelhlh kll Egiiksggk-Dlml mob .

Khl Haeboos ho Ols Kglh dlh simll slimoblo ook ll emhl dhl mome sol sllllmslo: „Og Bhkl Lldlmld“, dmelhlh ll ahl sgei mhdhmelihme lhoslhmollo Lheebleillo - midg hlhol Olhloshlhooslo. Kll Dmemodehlill blhllll ha Mosodl dlholo 75. Slholldlms.

© kem-hobgmga, kem:210118-99-68389/3

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit neuen Termininfos für neue Altersklassen

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

ARCHIV - 04.12.2018, Sachsen, Dresden: ILLUSTRATION - Zahlreiche Banknoten zu 10, 20 und 50 Euro liegen auf einem Tisch. (Zu «Ka

Corona-Newsblog: Bund verdoppelt Hilfe für Kulturbereich auf zwei Milliarden Euro

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 12.200 (319.904 Gesamt - ca. 299.500 Genesene - 8.187 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.187 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 54,4 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 117.300 (2.471.

Schulöffnungen: Maske im Unterricht - geht das auf Dauer?

Weitere Schulöffnungen in Baden-Württemberg und Bayern ab 15. März

Baden-Württemberg geht am 15. März den nächsten Öffnungsschritt bei den Schulen im Land. In den weiterführenden Schulen sollen bis zu den Osterferien zunächst die Klassen 5 und 6 wieder Präsenzunterricht bekommen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Donnerstag aus Regierungskreisen in Stuttgart.

Nachdem schon die Grundschulen vor knapp zwei Wochen mit Wechselunterricht gestartet waren, sollen diese nun in den Regelbetrieb übergehen.

„Übernächste Woche werden wir weitere Öffnungsschritte bei den Grundschulen machen.

Mehr Themen