Steinmeier warnt vor zerstörerischem Egoismus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Zeiten eines weltweit wachsenden Nationalismus muss Deutschland Europa ins Zentrum seiner Außenpolitik stellen. Das fordert Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Europa sei der unabdingbare Rahmen für die Selbstbehauptung in der Welt, sagte Steinmeier in seiner Rede zur Eröffnung der Münchner Sicherheitskonferenz. Deutschland habe zuletzt zu einem Auseinanderdriften der EU beigetragen und solle sich wieder zu seiner Verantwortung bekennen, das geeinte Europa zusammenzuhalten.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen