Steinmeier ruft zum Kampf gegen Antisemitismus auf

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat zum entschiedenen Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus aufgerufen. „Erheben wir uns gegen den alten Ungeist in der neuen Zeit“, sagte er in der Gedenkstunde des Bundestags für die Millionen Opfer des Nationalsozialismus. An ihr nahm auch der israelische Staatspräsident Reuven Rivlin teil. Steinmeier warnte davor, das Erinnern zu einem Ritual erstarren zu lassen. Und er forderte, neue Formen des Gedenkens zu finden - „für eine junge Generation, die fragt, was die Vergangenheit mit ihnen und ihrem Leben heute zu tun hat“.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen