Steinmeier ruft zu Gestaltung des digitalen Wandels auf

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat an die Gesellschaft appelliert, den digitalen Wandel aktiv mitzugestalten und ihn nicht nur hinzunehmen. „Wir dürfen den technologischen Fortschritt niemals als monströses Naturereignis ansehen“, sagte er in Dortmund beim Evangelischen Kirchentag. Er mahnte eine „Ethik der Digitalisierung“ mit Grundregeln für die digitale Moderne an, die einzuhalten seien. Freiheit brauche Regeln und neue Freiheiten brauchten neue Regeln. Ausgangspunkt müsse die Frage sein, wie die Technologie den Menschen dienen könne.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen